Skip to content

Wolfstour zum Dülfershof

Eine schöne Radtour mit den grauen Wölfen
führte zum Dülfershof im Kellerwald.
Organisiert wurde die Fahrt von Udo.

So fuhren 8 tapfere Radfahrer bei schönem Wetter
über Bad Wildungen – Helenental – Reinhardshausen
Richtung Frebershausen auf abwechslungsreichen
und anspruchsvollen Strecken mit viel Wald- und Fluranteil
durch den schönen Kellerwald.
Auch umgestürzte Bäume konnten das Rudel nicht bremsen.
Es ging bergauf und bergab auch auf Schotterwegen
bis zum doch recht hoch gelegenen Dülfershof (hechel, hechel).

Dort wurde die Mittagspause
bei zünftigem Essen und Trinken
in den Gastlichkeiten des Hofes verbracht.

Im hofeigenen Käseladen
(gab es da auch Wurst?)
deckten sich einige gleich mit Vorräten ein.

Auf der Rückfahrt ging es zum Glück meist bergab.
Mit ein bisschen Rückenwind fuhren wir über schöne
ruhige Radwege zurück durchs Wesetal, Gellershausen,
Kleinern und Giflitz in Richtung Heimat.
(Immer dem Geruch nach folgend)

Eine schöne Radtour mit über 60 km und
viel Naturanteil im Kellerwald
hatte Udo sich ausgesucht.
Danke schön Udo,
dafür hast Du dir
auch eine extra Wurst verdient.

Graue Wölfe Radtour

Die grauen Wölfe des Skiclubs,

planen wieder eine Radtour.

Am Donnerstag den 27. August

geht es um 9 Uhr am Gärtnerhof los.

Ziel ist eine Tour durch potenzielles Wolfsland

in Richtung Frankenberg

Tagestour etwa 80 km lang.
Bild von WikiImages auf Pixabay

Egon hat Schule

Oder Schule hat begonnen.

Wie in jedem Jahr,
startet nach den Sommerferien,
wieder das Hallentraining.

Ab Montag den 24. August

um 18:30 und um 19:30

soll es wieder los gehen.

Eine Maske ist wohl mit zu bringen.

Blog für Skiclub und Radsportler

Skiclub Fritzlar ein Vereinsname, der
über 40 Jahre so beim Registergericht in Fritzlar eingetragen war.

Aus Modernisierungsgründen wie Gel(d)tungssucht und Profilneurose

// "Ja so was gibt es wirklich, wenn einer nichts drauf hat (z.B. Geld) //
// und auch sonst kein Profil besitzt (z.B. Reifen)" //

wechselte der Vereins-Vorstand die Vereinsglaubens-Konfession
wie Name und Satzung.

Diese anti traditionalistische Verhaltensweise
empfanden viele als besonders ketzerisch.

Und das im traditionellen römisch-katholischen Fritzlar.

Von den Rädels-Führern des Umbruchs
weilt heute keiner mehr im Vorstand !!

Sie sind alle weg.

Gelobt sei Jesus Christus - In Ewigkeit! Amen .